Ganztag

Lernen im Ganztag bietet Schülerinnen und Schülern wie Eltern zahlreiche neue Möglichkeiten

Kinder:

  • haben mehr Zeit zum Lernen,
  • sind gut betreut im Hinblick auf Übungsaufgaben und Förderung,
  • lernen in einem sinnvollen Wechsel von Arbeit und Entspannung (Rhythmisierung),
  • haben mehr Kontakt zu ihren Lehrpersonen,
  • bekommen regelmäßig ein tolles Mittagessen,
  • haben mehr Möglichkeiten für soziales Lernen und die Entwicklung sozialer Kompetenz.

Eltern:

  • wissen ihre Kinder bis in den Nachmittag gut betreut und versorgt,
  • können sich darauf verlassen, dass die Übungsaufgaben unter fachkundiger Aufsicht größtenteils erledigt werden,
  • wissen, dass ihren Kindern zusätzliche Freizeitangebote zur Verfügung stehen,
  • wissen, dass die Lehrpersonen mehr Zeit haben, auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kinder einzugehen.

Grundsätzliches

Wie sieht der Ganztag an St. Bernhard aus?

Wie sieht der Ganztag an St. Bernhard aus?

Montags, mittwochs und donnerstags ist Unterricht von 7.40 bis 15.20 Uhr (optionale Trainingsstunde bis 16.10 Uhr), dienstags und freitags endet der Unterricht um 12.45 Uhr. Unterrichtet wird ausschließlich in Doppelstunden (90 Min.), die für die Kinder weniger Wechsel der Lehrkräfte und leichtere Schultaschen bedeuten und einen methodisch abwechslungsreichen Unterricht ermöglichen.

Lernzeiten

Lernzeiten

Die Kernfächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Latein und Französisch werden durch zusätzliche Lernzeiten ergänzt. Sie werden von der jeweiligen Fachleherkraft der Klasse unterrichtet und bieten Möglichkeiten zu intensiven Übungsphasen und zur individuellen Förderung.

Trainingsstunden

Trainingsstunden

Die Trainingsstunden finden an drei Wochentagen von 15.25 Uhr bis 16.10 Uhr im Selbstlernzentrum in der Gelben Villa statt. Sie werden von Lehrkräften der Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Latein und Französisch sowie von Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern betreut, die als Ansprechpersonen für Fragen und Erklärungen zur Verfügung stehen. Aufgaben und Übungsmaterialien werden von den jeweils unterrichtenden Fachlehrkräften bereitgestellt. Zur gezielten Aufarbeitung von Defiziten oder zum Lernen vor Klassenarbeiten können Schülerinnen und Schüler auch kurzfristig die Trainingsstunde besuchen.

Neigungsgruppen

Neigungsgruppen

Neigungsgruppen können in den Bereichen Sport/Spiel, Kunst/Kreativität, Technik/Wissenschaft, Musik, und Sprache/Theater angeboten werden. Sie werden von den Schülerinnen und Schülern jeweils für ein Halbjahr gewählt und sorgen für eine Auflockerung und mehr Abwechslung im Stundenplan.

MINT-Kurse

MINT-Kurse

Die MINT-Kurse in der Jahrgangsstufe 8 stellen eine besondere Förderung in den naturwissenschaftlichen Fächern dar. Sie behandeln Themen, die über den Lehrplan hinausgehen. Praktisches und experimentelles Arbeiten steht häufig im Vordergrund.

Klassenleitungsstunde

Klassenleitungsstunde

Die Klassenleitungsstunde ist in den Klassen 5 – 8 fest im Stundenplan verankert. Sie dient verschiedenen Aktivitäten, die zur Verbesserung des Klassenklimas und zum Erwerb sozialer Kompetenzen beitragen. 

Pädagogische Übermittagsbetreuung

Die Auszeit

Montags, mittwochs und donnerstags besteht für alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Mittagspause in der pädagogischen Übermittagbetreuung, der sogenannten „Auszeit“ zu verbringen.

In freundlich gestalteten Räumlichkeiten können sie sich während dieser Zeit von einem oft anstrengenden Schulvormittag erholen und Kraft tanken für den noch folgenden Unterricht am Nachmittag. Den Kopf freikriegen und einfach mal abschalten und entspannen, das ist der Gedanke, der dahintersteht. Auf vielfältige Weise ist dies in der „Auszeit“ möglich und die Schülerinnen und Schüler werden dabei von den pädagogischen Mitarbeiterinnen Frau Marita Glasmacher und Frau Corinna Schneider und dem ehemaligen Lehrer Herrn Link begleitet, die immer ein offenes Ohr für alle haben. 

Die Angebotspalette der „Auszeit“ reicht vom Malen und Basteln z.B. für Weihnachten, Ostern, Muttertag etc. unter Anleitung einer Betreuerin bis hin zum Spielen diverser Gesellschaftsspiele, so dass die Smartphones einfach mal Sendepause haben. 

Der Austausch mit anderen kann auch beim Verzehr von mitgebrachtem Essen stattfinden, wenn man mal keine Lust hat, in die Mensa zu gehen. 

Außerdem können Bälle, Tischtennisschläger, Badmintonschläger und vieles mehr für das Spiel im Außenbereich ausgeliehen werden. Dies gefällt besonders denen, die ein großes Bedürfnis nach Bewegung haben. Auch Picknickdecken werden im Sommer sehr gerne ausgeliehen und man sucht sich dann ein schattiges Plätzchen unter einem Baum. 

Man kann aber auch einfach nur zum Chillen in der „Auszeit“ vorbeikommen oder sich in ein Buch vertiefen. All das ist möglich und erfahrungsgemäß findet sich für jeden und jede etwas, um die Mittagspause sinnvoll zu gestalten. 

Neigungsgruppen (Klasse 5, 6 und 7)

Neigungsgruppen 2021/ 2022, 2. Schulhabjahr:

MINT-Kurse (Klasse 8)

Schuljahr 2021/2022

  • Biologie:1. Verhaltensbiologie | 2. Biologie der Insekten
  • Chemie: "The Show must go on - Experimentalchemie"
  • Physik: 1. Weltall – Von Sternen u. Milchstraßen | 2. Alarmanlagen
  • Informatik: 1. Robots and more