Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Selbstlernzentrum

Ziele:

Mit dem in den denkmalgeschützten Räumen der gelben Villa eingerichteten Selbstlernzentrum besitzt unsere Schule einen ansprechenden und modern ausgestatteten Lernort zum selbstgesteuerten und eigenverantwortlichen Lernen. In Übereinstimmung mit dem pädagogischen Konzept unserer Schule bildet das Selbstlernzentrum einen zentralen Baustein für die Förderung und Weiterentwicklung des individuellen und sozialen Lernens. Ziel des Selbstlernzentrums ist es, die räumlichen und technischen Voraussetzungen für selbstständiges Lernen bereitzustellen und damit einen zusätzlichen Unterrichts- und Kommunikationsort zu schaffen. Zugleich will es zur Verbesserung der Lernmotivation und Leistungsbereitschaft beitragen. Ausstattung und Einrichtung des Selbstlernzentrums sind so angelegt, dass sie sowohl konzentrierte Einzelarbeit als auch Partner- und Gruppenarbeit ermöglichen.

Ausstattung:

Das Selbstlernzentrum umfasst vier Arbeitsräume auf insgesamt 250 qm, die unterschiedlich genutzt werden können. Das "Silentium" und die "Malteser-Halle" sind ausschließlich der Nutzung durch die Oberstufenschüler vorbehalten. In den beiden Räumen befinden sich Computer-Arbeitsplätze, Plätze für Einzel- und Gruppenarbeit sowie eine Arbeitsbibliothek mit Nachschlagwerken zur selbständigen Recherche und zur Vorbereitung von Referaten, Projekten und Klausuren. Der "Oblaten-Saal" steht allen Schülern offen. Hier finden sich Einzel- und Gruppenarbeitstische sowie Anschlüsse für eigene und ausleihbare Laptops. "Tillis Wohnzimmer" kann von Klassen und Kursen für Projektunterricht und Gruppenarbeit gebucht werden.

Über die genannte Ausstattung hinaus sind weitere moderne Medien zum individuellen Lernen vorhanden. Dazu gehören zum einen Selbstlernprogramme für die Hauptfächer der Sekundarstufe 1 sowie Tolino-Reader zum Ausleihen. Daneben gibt es eine Präsenzbibliothek mit Lektüren, den im Unterricht verwendeten Lehrwerken und weiterer Fachliteratur.

Nutzung:

Das Selbstlernzentrum ist täglich von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet,

                                                                   freitags schließt es bereits um 13.00 Uhr.

Montags, mittwochs und donnerstags findet die Trainingsstunde von 15.20 Uhr bis 16.10 Uhr in den Räumen des Selbstlernzentrums statt.

Das Selbstlernzentrum steht grundsätzlich allen Schülern nach einer entsprechenden Einweisung und der Akzeptanz der Nutzerordnung offen. Schüler der Unter- und Mittelstufe können das Selbstlernzentrum dienstags nach Unterrichtsende sowie in den Mittagspausen individuell nutzen. "Tillis Wohnzimmer" ist durch Fachlehrer für Klassen und Kurse buchbar.

Die Benutzung des Selbstlernzentrums ist nur nach Vorlage eines gültigen Schülerausweises möglich. Taschen und Jacken müssen in Schließfächern im Eingangsbereich eingeschlossen werden. In den Räumlichkeiten darf weder getrunken noch gegessen werden. Die Vorgaben der Schul- und Hausordnung sowie der Benutzerordnung sind streng einzuhalten.

Benutzerordnung

Arbeit im SLZ

Es entspricht dem pädagogischen Konzept unserer Schule, dass Schüler moderne Medien zu Unterrichts- und Bildungszwecken möglichst selbstständig nutzen können. Das erfordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an Verantwortung und das Respektieren gesetzter Regeln.

Verhalten im SLZ

Das Betreten und Verlassen des SLZ erfasst die Aufsicht führende Person mithilfe des gültigen Schülerausweises. Die Räume, die nicht direkt von den Aufsicht führenden Personen eingesehen werden können, werden per Kamera überwacht.

Jeder Benutzer hat sich im SLZ so zu verhalten, dass kein anderer Benutzer gestört wird. 

Die Einrichtungsgegenstände und die technischen Geräte müssen pfleglich behandelt werden. Beim Verlassen des SLZ fährt man den PC herunter, bzw. man meldet sich ab. Der Stuhl wird ordentlich an den Tisch gestellt.

Schäden müssen sofort gemeldet werden. Bei mutwilligen Beschädigungen haftet der Benutzer für die entstandenen Schäden.

Für die Benutzung aller Einrichtungen des SLZ können die Aufsicht führenden Personen maximale Benutzungszeiten festlegen.

Das Mitbringen und der Verzehr von Speisen und Getränken sind untersagt.

Darüber hinaus gelten die "Schul- und Hausordnung" sowie die "Benutzerordnung der Computereinrichtungen" der Schule.

Betreuung und Aufsicht

Die Nutzung der Räume erfolgt für die SEK I im Allgemeinen in Gruppen im Unterricht oder im Verlauf von Projekten. Individuell können die Räume für Schüler ab der Klasse 5 in den Mittagspausen und am Dienstag nach Unterrichtsschluss bis zum Ende der Öffnungszeiten genutzt werden. Die aktuellen Öffnungszeiten werden per Aushang an der Eingangstür bekannt gemacht.

Den Anordnungen der Aufsicht führenden Personen, die im Einzelfall von den Regelungen dieser Benutzerordnung abweichen können, ist Folge zu leisten.

Nutzung der Räume

Das "Silentium" und die "Malteser-Halle" sind ausschließlich den Schülern der Oberstufe vorbehalten.

Der "Oblaten-Saal" kann von allen Schülern genutzt werden.

"Tillis Wohnzimmer" kann von Klassen und Kursen für Projektunterricht und Gruppenarbeiten gebucht werden.

Ausschluss von der Nutzung des SLZ

Verstoßen Schüler gegen die Benutzerordnung oder die Anordnungen der Aufsicht führenden Personen, kann diesen Schülern auf Dauer oder für begrenzte Zeit die Nutzung des SLZ verwehrt werden.

Die Benutzerordnung tritt ab dem 01.03. 2018 in Kraft.

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX