Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Ostergrüße in die Altenheime

29.03.2021
Schülerinnen und Schüler aus der 7c mit liebevoll gestalteten Karten aus verschiedenen Stufen. Foto: HS

Die Idee der Vorstandsmitglieder des Kinderschutzbund Ortsverband Willich e.V., Kinder zu bitten an örtliche Altenheime Briefe zu schreiben und Frühlingsbilder oder kleine Osterbastelarbeiten herzustellen, fand am St.-Bernhard-Gymnasium großen Anklang.

 

Viele Schülerinnen und Schüler haben selbst Großeltern und bekommen die erschwerten Zustände in den Altenheimen und die familiären Belastungen mit. Viele von ihnen können den eingeschränkten Alltag der älteren Menschen gut nachvollziehen, da ihr eigener Alltag ebenso reduziert und eingeschränkt worden ist. Viele Schülerinnen und Schüler können sich zum Beispiel nur noch online treffen, ihren Geburtstag können sie nicht mehr mit ihren ganzen Freunden feiern, Familienfeste sind nur noch im kleinen Kreise möglich und ihr Bewegungsradius ist sehr eingeschränkt. Das belastet viele Schülerinnen und Schüler. Einige von ihnen haben sogar ihre Großeltern durch das Corona-Virus verloren. Daher ist es der Schulgemeinschaft ein großes Anliegen, Ostern als Fest des Neuanfangs und des Friedens offen zu bekunden. Die Schülerinnen und Schüler sehnen sich nach Normalität, nach einem neuen und wieder lebendigen Alltag, wo sie ihre Freunde und Großeltern wieder regelmäßig treffen können.

 

Mit den Ostergrüßen hoffen alle auf einen baldigen und guten Neuanfang.

 

HS

 

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX