Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Wirtschaftsenglischprüfung trotz Corona-Shutdown

10.10.2020
Die ausgezeichneten TeilnehmerInnen mit Frau Oenning, Frau Schmadtke und Herrn Päßler (Foto: OG)

Obwohl am Freitag, den 13. März 2020, (wann auch sonst!) alle Schulen in Deutschland wegen steigender Corona-Gefährung geschlossen wurden, ging der Unterrichtsbetrieb dennoch weiter.

 

Am St. Bernhard-Gymnasium, das wie alle anderen Schulen im Stadtgebiet medial gut aufgestellt ist, da die Stadt Willich viel in die Bildung ihrer Kinder investiert, beschlossen die beiden Wirtschaftsenglischkurse von Frau Oenning und Frau Schmadtke, sich weiterhin fleißig online auf die anspruchsvolle Prüfung der Londoner Handelskammer vorzubereiten. Diese musste allerdings wegen des Corona-Shutdowns in England in dieses laufende Schuljahr verlegt werden.

 

21 der Schülerinnen und Schüler beider Kurse waren couragiert genug, sich den Herausforderungen dieser Prüfung zu stellen. Alle haben das Examen bestanden und haben damit eine wertvolle Zusatzqualifikation erworben, durch die sie sich von vielen Mitbewerbern auf dem Arbeitsmarkt positiv abheben werden.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben Einblick ins Geschäftsleben gewonnen und gelernt, formvollendete Geschäftsbriefe zu verfassen und selbst mit schwierigen Kunden oder Auftraggebern höflich, sachlich und zielorientiert umzugehen.

 

Besteht man diese Prüfung mit Note „gut“ oder gar „sehr gut“, wertet man dadurch tatsächlich noch das Abiturzeugnis auf, weil man so das höchste Sprachniveau C erreicht hat. Auch das ist (nahezu vollständig) gelungen! „Herzlichen Glückwunsch!“ konnte Schulleiter Andreas Päßler gemeinsam mit den beiden zufriedenen Lehrerinnen sagen, als er allen die Zertifikate überreichte.

 

 

 

Beate Oenning, 09.10.2020

 

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX