Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Unsere Q2 in Wien!

Halbzeit und Finale in Wien

26.09.2019
Schloss Schönbrunn
Die Gruppe vor dem Schloss Belvedere. Fotos: Schmadtke
v.-l. Frau Schmadtke, Frau Peters, Frau Weckbecker und Herr Link leiten die Wienfahrt der zwei Leistungskurse.
Das Hundertwasserhaus.

Halbzeit

Am Sonntagmorgen ging es für den Psychologie- und den Deutsch-Leistungskurs ausnahmsweise nicht zum Sonntagsgottesdienst, sondern mit dem VIP Bus nach Wien. Auch die Staus, Vollsperrungen auf der A3 und die zahlreichen Kaffeepausen konnte die Vorfreude auf Wien nicht trüben und so erreichten wir nach 12 Stunden Busfahrt unser im Jugendstil erbauten Hotel im pittoresken Margaretenviertel. 

Der erste Tag begann mit einem fulminanten Frühstück mit Rührei, Speck und allem Zip und Zap. Im Anschluss erkundeten wir Wien in einer dreistündigen Stadtrundfahrt mit Besichtigungsgängen. 

Highlights waren das Hundertwasserhaus und das Schloss Belvedere. Am Nachmittag konnten die SchülerInnen die Schwerpunkte des Vormittags individuell vertiefen. Das obligatorische Schnitzel/ ‚Grillhendl‘ auf dem Wurstelprater rundete den Tag ab. 

Der Dienstag begann nach wenigen Stunden Schlaf für den Deutsch-Leistungskurs mit einer Führung im größten Sprechtheater Europas - dem heutigen Burgtheater. Auch die Nationalbibliothek und die Wiener Literaturcafés standen auf dem Programm. 

Der Psychologiekurs nahm am Vormittag an einem Workshop zu Logotherapie im Viktor Frankl Haus teil. Am Nachmittag wurde die Stadt noch einmal ausgiebig auf den Spuren Freuds erkundet. 

Für die Vorstellung der Tragikomödie “The Party” von Sally Potter fanden sich die Kurse im feinen Zwirn wieder zusammen. Alle waren gleichermaßen von der einfallsreichen Inszenierung und dem einmaligen Bühnenbild auf mehreren Ebenen begeistert. 

Xenia Schmadtke und Sandra Weckbecker

Finale in Wien! 

Auch in der zweiten Hälfte der Studienfahrt wurde den Leistungskursen Deutsch und Psychologie ein Potpourri an Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Eindrücken geboten.  

Den steigenden Nebeln der Donau folgend fuhren wir zum Benediktinerstift Melk. Wir erhielten eine eindrucksvolle Führung durch Museum, Bibliothek und Klosterkirche des Stifts. Besonders beeindruckt waren wir von dem in dem Gebäude beherbergten UNESCO-Gymnasium. Anschließend erkundeten wir in Kleingruppen die weitläufigen Gartenanlagen. 

Den Abschluss des Tages bildete eine Donauschifffahrt auf der „Blue Danube“. Das Abendprogramm gestalteten die Kurse in Eigenregie. Während der Deutschkurs mit gigantischen, aber leckeren Pizzen beim Italiener zu kämpfen hatte, erkundete der Psychologiekurs die kulinarischen Köstlichkeiten Wiens vom Schnitzelhaus bis hin zum indischen Curry. 

In den frühen Morgenstunden des letzten Tages in Wien machten wir uns auf den Spuren der Habsburger auf zum Schloss Schönbrunn. Hier galt es inmitten wuseliger Touristenströme lediglich 40 Räume per Audioguide zu erkunden. Der obligatorische Aufstieg zur Gloriole mit Blick über das herrschaftliche Gelände und den Stadtkern Wiens durfte danach selbstverständlich nicht fehlen. 

Bei strahlendem Sonnenschein verabschiedeten wir uns in individuellen Gruppen mit einem Bummel durch die Innenstadt, Spaziergängen in Rosengärten und Besuchen in Caféhäusern von Wien. Mit einem gemeinsamen Abendessen im Schatten des Rathauses ließen wir eine ereignisreiche Studienfahrt ausklingen. 

Am Freitagmorgen machten wir uns dann erschöpft, aber glücklich auf den Heimweg. In Weiskirchen erfolgte der Fahrerwechsel. Unser liebgewonnener Busfahrer Matthias wurde von Werner kompetent abgelöst. 

So beenden wir diese Studienfahrt zwar ohne die heißgeliebte schwarze Jacke von Frau Peters, aber mit Sachertorten, Mozartkugeln, unzähligen Reiseführern, Marillenknödeln im Magen und vielen schönen Erinnerungen im Gepäck. 

Mitgewirkt am Artikel haben Xenia Schmadtke, Werner Link, Margret Peters und Sandra Weckbecker. 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX