Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Die 9C auf Exkursion im Forschungszentrum Jülich

„Alles eine Frage der Dosis“

31.05.2019
Frau Welder und SuS der 9C bei ihren Experimenten im Forschungszentrum Jülich, Cooperationspartner unserer Schule. Fotos: Fiona Schultze 9c.

Am 17. Mai fuhr die Klasse 9C um 07:30 nach Jülich. Nach einer ruhigen Fahrt erreichten wir Jülich ca. eine Stunde später. Nachdem wir unsere Ausweise vorgezeigt hatten, wurden wir freundlich empfangen und in das Programm zur Radioaktivität eingewiesen. Danach starteten die Experimente, die allen großen Spaß bereitet haben.

Wir bekamen eine Sicherheitsbelehrung und durften danach selbst mit Strahler-Stiften Versuche durchführen. Hierbei wurden wir in Gruppen eingeteilt, damit jeder einzelne an den Experimenten mitwirken konnte. In einer Versuchsmappe sammelten wir unsere Ergebnisse. Um 11:40 gingen wir in die Mensa, um für das leibliche Wohl zu sorgen. Das Essen war sehr lecker und wir mussten noch nicht einmal extra zahlen.

Gut gestärkt machten wir uns wieder auf den Weg, um einmal die Arbeit einiger Wissenschaftler im Realen zu betrachten. Besonders interessant fanden wir hierbei den Arbeitsplatz eines Physikers, der Umgebungsstrahlung misst und uns mit Beispielen seine Arbeit anschaulich erklärte. Nach einer weiteren Experimentierphase, in der einige Schüler fast perfekt den Zerfall von Atomen graphisch darstellten, verabschiedeten wir uns und traten die Rückreise an. Abschließend kann man sagen, dass es jedem viel Spaß bereitete und die Exkursion sehr informativ war. Außerdem möchten wir uns nochmal herzlich für die freundliche Art und die Geduld bedanken, mit der wir in Jülich durch den Tag geführt wurden. Kurz gesagt: Die Dosis hat gestimmt.

Text: Max Brauckmann 9c

Weitere Informationen zum JuLab, dem Schülerlabor in Jülich, finden Sie hier!

 

 

 

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX