Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Besuch vom Leprachirurg Dr. Remy Rousselot und Kamadeb Rana

Diavortrag über die Leprastation im ostindischen Odisha, dem Spendenprojekt unserer Engelaktion.

25.05.2019
(v.l. hinten) Herr Päßler, Herr Dr. Remy Rousselot, Frau Peters, Herr Harperscheidt, desweiteren für die SV: Finja Wagener, Ricarda Schecke, Herr Fey, Shalomie Gnanaranjan, Fabienne Rosenblatt, außerdem: Frau Lorenz, Frau Kierdorf. (v. l. erste Reihe:)Frau Tams von der Leprahilfe Schiefbahn, Kamadeb Ranaund und Herr Köpke (Pfarrer i.R. aus Düsseldorf). Foto: N. Heuser
Der Vortrag im Forum. Foto: Fabienne Rosenblatt, Q1

Dr. Remy Rousselot und Kamadeb Rana, Präsident der Leprastiftung, führten die Schüler einen Tag durch die Lepraklinik in der Hauptstadt Bhubaneswar im ostindischen Bundesstaat Odisha. Durch einen sehr eindrucksvollen Diavortrag konnten sie den Schülern den Alltag in der Klinik besonders gut nahe bringen. Für die Schüler waren die Bilder von Leprakranken, ihren Wunden und Deformationen zum Teil schockierend, da diese Krankheit bei uns praktisch nicht existiert. Interessant aber war für die Schüler, wie offen, freundlich und hilfsbereit Leprakranke in der Klinik aufgenommen und versorgt werden und wieviele ehemalige Leprakranke anschließend selbst in der Klinik bleiben und ihre Hilfe anbieten. Die Frage von einigen Schülern, warum sich Dr. Remy Rousselot entschieden hat, Leprakranken zu helfen, beantwortete der Arzt mit dem Hinweis, dass er schon als Kind von Albert Schweizer beeindruckt gewesen sei, er 5 Jahre in Afrika gearbeitet habe und einige Jahre sogar bei Mutter Theresa. Danach hätte sein Entschluß festgestanden, selbst eine Lepraklinik auf zu bauen und zu unterstützen.

Im Forum saßen die Unterstufenschüler und SV Schüler, die ganz gespannt waren zu hören, wo ihre Spenden-Gelder von der diesjährigen Engelaktion einen guten Beitrag leisten konnten. Die Engelaktion wird am St. Bernhard-Gymnasium von der SV organisiert. Dabei verkleiden sich Unterstufenschüler als Engel, Oberstufenschüler als Nikoläuse die an einem Tag im Dezember von Klasse zu Klasse gehen, weihnachtliche Stimmung verbreiten und für die Leprahilfe Spenden sammeln. Organisiert wurde die Aktion von Mario Haperscheidt, Sonja Kierdorf und Vievienne Lorenz. Bei der diesjährigen Engelaktion wurden 1275 Euro gesammelt, die über die Aktion Mission und Leprahilfe Schiefbahn nach Indien geleitet wurden.

Begleitet wurde Herr Dr. Remy Rousselot auch von Frau Tams von der Leprahilfe Schiefbahn, Herrn Heyes und Herrn Köpke (Pfarrer i.R. aus Düsseldorf).

HS

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX