zurück    drucken

Fest der Kulturen am Sonntag, 24.09.2017, von 14 bis 18 Uhr

Werbeplakat aus dem Kunstunterricht der 7b unter der Leitung von Frau Nafe

St. Bernhard ist Gastgeber und bietet auch Aktionen für Kinder und Jugendliche an: Stände, Mitmachaktionen, ein buntes Bühnenprogramm und kulinarische Angebote. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Menschen aus anderen religiösen und / oder kulturellen Hintergründen in Kontakt zu kommen und gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verleben.

Das Fest schließt um kurz nach 18 Uhr mit einer Abrahamsandacht im Forum, die voraussichtlich von Geistlichen der drei abrahamitischen Religionen gehalten wird. Vor Beginn der Andacht werden die ersten Prognosen der Bundestagswahlen verkündet.

Weitere Infos erhalten Sie hier!

Kunstwerk des Monats

Diese Arbeit aus dem Kunstunterricht wurde für den Monat September ausgewählt:

"Korkentier", Pia Voelkel, Klasse 7b, ca. 10 cm

Material: Korken, Papier, Streichhölzer und Draht, teilweise bemalt.

Entstanden ist diese Arbeit vor einigen Wochen, als Pia noch in der 6b war. Unserer Referendarin, Frau Nafe, stellte die Aufgabe, aus alltäglichen Materialien Insekten zu entwickeln, welche an ihre natürlichen Vorbilder erinnern sollen und typische Körperformen aufgreifen. Der gesamten Klasse hat dieses Projekt viel Freude gemacht und so wurden die Arbeiten auch Im Schaukasten vor Raum 1006 ausgestellt. Bis ca. zu den Herbstferien kann man sich alle Insekten noch anschauen.

Weitere Kunstwerke des Monats sehen Sie hier!

Weitere Werke aus dem Kunstunterricht sehen Sie hier!

Unser Sozialpraktikum

Neben unserem Berufspraktikum in der Klasse 9 absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler auch ein Sozialpraktikum im Jahrgang10 (EF).

So erhalten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Hilfen zur Berufswahl, sondern auch eine besondere Sensibilisierung für soziale Belange im Sinne des Maltesermottos: "...weil Nähe zählt!".

Genaueres erfahren Sie hier.

Unsere Schule im Grünen

Unsere Schule befindet sich in einem weitläufigen Parkgelände, dessen Baumbestand z.T. noch aus der Anlage der um die Jahrhundertwende erbauten Oetker-Villa stammt.

Dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten für einen naturnahen Unterricht (siehe Bild) und für erholsame Pausenzeiten.

Weitere Einblicke in unser Schulgelände erhalten Sie hier!