Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Englisch

1. Die Bedeutung des Faches

Englisch ist eine Weltsprache, die sich auf vielfältige Weise manifestiert. Die Notwendigkeit Englisch zu lernen sowie differenziert und vertieft die vorhandenen Englischkenntnisse weiter zu entwickeln, ergibt sich sowohl aus der allgemeinen Bedeutung des Englischen als Weltsprache als auch aus den Verflechtungen unserer Gesellschaft mit anglophonen Kultur- und Wirtschaftsräumen sowie aus dem Entwicklungsprozess zunehmender Globalisierung.


2. Aufgaben und Ziele des Englischunterrichts

Die Stärkung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit in der Sekundarstufe I ist gekennzeichnet durch eine frühe grammatikalisch und phonetisch korrekte Sprachkompetenz. Den Schülerinnen und Schülern werden hinreichende Sprachanlässe durch die Lehrbücher und die Begleitmaterialien gegeben. Sie orientieren sich an der Lebenswirklichkeit und den Interessen der Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I.

Im schriftlichen steht der Erwerb der Kompetenz kreativer Textproduktion im Vordergrund der Arbeit im Englischunterricht. Entsprechende Klassenarbeiten unterstützen dies von der Klasse 5 an.

Spätestens ab der Mittelstufe wird altersstufengemäße Lektüre dann die Lehrbucharbeit ergänzen. Der Aspekt der Präsentationskompetenz für eigene themengebundene Referate auf Englisch tritt in den Klassen 8 bis 10 hinzu.

Die Sekundarstufe II baut auf diesem Fundament auf. Die Schülerinnen und Schüler sollen nun zu einem sachgerechten und kritischem Umgang mit Texten und Medien befähigt werden, indem sie die in der Sekundarstufe I erworbenen Kenntnisse elementarer Lern- und Arbeitstechniken sowie fachlicher Methoden um ein methodisches Repertoire der Textrezeption und –produktion erweitern.

Diese Kompetenzen werden im Englischunterricht auf Verwendungssituationen im Alltag, in der Aus- und Weiterbildung sowie Situationen der berufsorientierten Kommunikation bezogen. Zusätzlich bietet Frau Oeninng für Schülerinnen und Schüler eine Arbeitsgemeinschaft „Business English“ an, in der die Jugendlichen auf die englischsprachige Geschäftswelt vorbereitet werden. Gerade in den Feldern der berufsorientierten Kommunikation kommt dem Englischen als Konferenz- und Verhandlungssprache und als Fachsprache (z.B. Luft- u. Seefahrt) eine Schlüsselrolle zu.

Aber nicht nur für die Ausbildung sondern auch für das Studium ist eine differenzierte Sprachkompetenz im Englischen unumgänglich. Die Zahl der Studiengänge, in denen ganze Ausbildungsmodule in englischer Sprache zu leisten sind, nimmt zu, häufig sind Auslandssemster in einem englischsprachigen Land obligatorischer Bestandteil solcher Studiengänge.

Der Englischunterricht entwickelt systematisch interkulturelle Kompetenzen, die den Schülern ermöglichen, ein Verständnis für andere kulturspezifische Denk- und Lebensweisen, Werte, Normen und Lebensbedingungen zu entwickeln und eigene Sichtweisen, Wertvorstellungen und gesellschaftliche Zusammenhänge mit denen anglophoner Kulturen tolerant und kritisch vergleichen zu können.

Um die Schüler und Schülerinnen schon früh mit authentischen Lebenssituationen im englischsprachigen Ausland vertraut zu machen, bemüht sich die Fachschaft Englisch zur Zeit um einen Schüleraustausch. Seit einigen Jahren fahren die 9. Klassen in den Osterferien für eine Woche nach Worthing um ihre Englischkenntnisse zu erproben und zusätzliche Motivation die Sprache zu erlernen erfahren.

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX