Navigation
St.-Bernhard-Gymnasium

Alles Gute im wohlverdienten Ruhestand!

11.02.2018
unsere Pensionäre

1946 hatte das St.-Bernhard-Gymnasium als Missionsschule der Hünfelder Oblaten mit 21 Schülern begonnen. 1968/69 waren es mit Beginn des „Vollgymnasiums“ bereits 268 Schüler. Durch die Öffnung für externe Schüler und durch das Anwachsen der Einwohnerzahl in Willich und Umgebung wuchs auch die Schülerzahl am St.-Bernhard-Gymnasium sehr schnell auf ca. 1000 Schüler im Schuljahr 77/78. Anfang der 80er Jahre war dann bereits die maximale Aufnahmekapazität mit ca. 1200 Schülern erreicht. Gleichzeitig mussten immer wieder neue Lehrerinnen und Lehrer eingestellt werden.

So kam es, dass das St.-Bernhard-Gymnasium zu Zeiten weit verbreiteter Lehrerarbeitslosigkeit immer noch qualifizierten Lehrerinnen und Lehrern eine feste Stelle anbieten konnte. Diese kamen dann in ein relativ junges Kollegium.

Ca. 38 Jahre später führt dieser Umstand nun dazu, dass relativ viele Pensionierungen anstehen, so dass man beinahe von einem Generationswechsel in der Lehrerschaft sprechen kann. In diesem Schuljahr werden acht Lehrerinnen und Lehrer in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Den Anfang machten mit Beginn diesen Schulhalbjahres Frau Abelen, Frau Glombek, Frau Hogemüller-Westhelle und Herr Höffken (siehe Bild).

Wir wünschen ihnen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.

LK

Weitere Informationen

Spendenkonto: Förderverein St. Bernhard-Gymnasium  |  Sparkasse Krefeld  |  IBAN: DE55320500000042420844  |  BIC / S.W.I.F.T: SPKRDE33XXX